Archiv für November 2017

Theater: Asyl-Dialoge

Am Donnerstag, 30. November, 19 Uhr laden wir Euch herzlich ein, im Kulturzentrum Kult41, Hochstadenring 41, das dokumentarische Theaterstück Asyl-Dialoge zu besuchen. Die Aufführung wird von uns im Rahmen des festival contre le racisme organisiert. Der Eintritt ist frei; es empfiehlt sich, frühzeitig zu erscheinen, da die Sitzplätze begrenzt sind.

Die ASYL-DIALOGE erzählen von Begegnungen, die Menschen verändern, von gemeinsamen Kämpfen in unerwarteten Momenten – eine dieser Geschichten spielt in Osnabrück, wo seit März 2014 ein breites Bündnis solidarischer Menschen bereits 30 Abschiebungen verhindern konnte und somit für viele bundesweit zum Vorbild wurde…

Wir hören diese Geschichte aus erster Hand, aus (mehr…)

Vortrag: Sechs Jahre seit der NSU-Selbstenttarnung – Was ist bekannt, was bleibt ungeklärt?

Am Mittwoch, 29. November, findet um 20 Uhr im Hörsaal 8 des Hauptgebäudes der Uni Bonn ein weiterer Vortrag statt, den wir gemeinsam mit der Liste undogmatischer StudentInnen (LUST) organisieren. Der NSU-Prozess neigt sich dem Ende entgegen und Dr. Mehmet Daimagüler, Nebenklageanwalt im NSU-Verfahren, den wir bereits im Frühjahr eingeladen hatten, wird über den weiteren Fortgang des Verfahren berichten.

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) war eine rechts- terroristische Untergrundorganisation um (mehr…)