Archiv für Oktober 2017

Vortrag: „Junge Muslime in Auschwitz“

Ein weiterer von uns im Rahmen des festival contre le racisme organisierter Vortrag findet am Montag, 27. November, um 19 Uhr im Hörsaal 17 (Anglistisches Seminar, Regina-Pacis-Weg 5, zwischen Hofgarten und Altem Zoll) statt.
Der Vortrag stellt einen inklusiven Ansatz der Erinnerungskultur vor, der stigmatisierten Jugendlichen eine Möglichkeit gibt sich mit Geschichte auseinanderzusetzen. Sowohl die Lebenswelt der Jugendlichen, als auch ihre Erlebnisse und inneren Prozesse in und nach Auschwitz werden anhand von kurzen Videos und Bildern erläutert.
Der Referent Burak Yilmaz ist seit 2011 Gruppenleiter bei den Projekten „Junge Muslime in Auschwitz“ und „Heroes Duisburg – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre“. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit für einen persönlichen Austausch.

Film und Protagonistengespräch: Trapped by law

Am Freitag, 24. November, laden wir euch um 20 Uhr im Hörsaal 8 (Hauptgebäude der Uni Bonn) herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung im Rahmen des festival contre le racisme ein.

Kefaet Prizreni, einer der beiden Protagonisten des Films über seine und die Abschiebung seines Bruders Selamet, präsentiert den preisgekrönten Dokumentarfilm „Trapped by Law“.
„Trapped by Law“ erzählt die Fluchtgeschichte der beiden in Essen aufgewachsenen Roma, die zusammen das Rap-Duo „K.A.G.E.“ bilden. Nach langjährigem Leben in Essen 2010 in den Kosovo abgeschoben, waren die beiden seit 2014 wieder in Deutschland und bundesweit als Rap-Künstler und Roma-Aktivisten unterwegs.

Als K.A.G.E. haben die beiden beim (mehr…)

Film und Vortrag: »Die vergessenen Flüchtlinge – Juden aus arabischen Ländern«

Am Montag, 20. November, findet um 20 Uhr im Hörsaal 8 (Hauptgebäude der Uni Bonn) eine weitere von uns im Rahmen des festival contre le racisme organisierte Veranstaltung statt. Zunächst gibt es eine Filmvorführung und anschließend referiert Tilman Tarach zum Thema.

Der preisgekrönte, etwa 50-minütige Dokumentarfilm »Die Vergessenen Flüchtlinge« (»The Forgotten Refugees«) von Michael Grynszpan zeigt die Geschichte, die Kultur und den erzwungenen Auszug nahöstlicher und nordafrikanischer jüdischer Gemeinden im 20. Jahrhundert. Juden aus Ägypten, dem Jemen, Libyen, dem Irak und Marokko legen auf berührende Art und Weise Zeugnis ab.

Der vom Davidproject Center for Jewish Leadership und IsraTV produzierte Film verknüpft persönliche Geschichten mit dramatischem dokumentarischen Filmmaterial über die Rettungsaktionen von Juden aus den arabischen Ländern. (mehr…)

Kulturcafé im November wieder mit Karaoke

(scroll down for translations)

Am Mittwoch, 8. November, laden wir euch wieder herzlich zu unserem monatlichen Kulturcafé im Kult41 ein . Das Kulturcafé findet diesmal im Rahmen des festival contre le racisme statt und auf dem Programm steht Karaoke. Los geht es wie (fast) immer um 19 Uhr.

Jede/r kann mitmachen! Falls Euch bereits bestimmte Lieder vorschweben, die ihr singen möchtet, dann schaut nach, ob Ihr sie als Karaokeversionen online findet, etwa auf Youtube, sodass wir sie mittels Beamer an die Wand werfen können.
Wie immer gibt es außerdem Kicker, kalte Drinks und Musik. Kommt vorbei und bringt Eure Freund*innen mit!

This time during our monthly pub night, we will come together to sing some karaoke. (mehr…)

Veranstaltungen im November und Dezember

Auch im zweiten Halbjahr 2017 organisieren wir im Rahmen eines „festival contre le racisme 2017″ eine Reihe von Veranstaltungen für Euch. Das Programm findet Ihr in Kürze unter www.fclr-bonn.de sowie auf Facebook.
Die Beschreibungen der einzelnen Veranstaltungen findet Ihr zudem bald auf dieser Seite.

Dessauer Zustände und kein Ende in Sicht

Am 7. Januar 2005 verbrannte der Asylbewerber Oury Jalloh aus Sierra Leone in einer Dessauer Polizeizelle. Seine Obduktion ergab, dass zuvor erhebliche körperliche Gewalt auf ihn ausgeübt worden war. Ein Feuerzeug, mit dem Jalloh sich angeblich selbst – gefesselt auf einer feuerfesten Matratze – verbrannt haben soll, gelangte auf ungeklärte Weise erst später unter die Asservaten. Die Zelle Oury Jallohs wurde akustisch überwacht, ein Feueralarm wurde durch den diensthabenden Beamten ignoriert.

Bereits drei Jahre zuvor verstarb ein Obdachloser mit schweren körperlichen Verletzungen im selben Dessauer Polizeigewahrsam. (mehr…)

Nächstes Kulturcafé mit Akrobatikstunde

Wir werden diesmal im Rahmen unseres Kulturcafés am 11. Oktober im Kult41 für alle Interessierten eine erste Einführungsstunde in grundlegende Übrungen und Tricks für Zweierpaare und Gruppen unter professioneller Anleitung bieten. Bitte bringt bequeme Kleidung mit, in der ihr euch gut bewegen könnt! Wer kann, möge auch eine (Iso)-Matte o.Ä. mitbringen. Wir öffnen unsere Pforten wie immer um 19 Uhr.

Circus FloorAcrobatics Class:
At our next pub night ak Kult41 on October 11 we are going to have a first approach to the basic tricks and shapes to build in duos and groups. Bring confortable clothes to move and stretch your body!
Doors open at 7 p.m. like always.

اللغه العربيه

نريد أن ندعوكم لهذا الحدث الشهري لدينا، „مرحبا باللاجئون في Kulturcafé بالمركز الثقافي KULT 41 في كل ثاني يوم اربعاء من كل شهر.
نبدأ دائما في الساعة السابعة مساء (19،00 مساء) والانتهاء في 11:00 (23.00 مساء)
و في هذه المره سوف تأتي معلمه الرقص الأرجنتينيه لتعليم الرقص.
هذه المره فلور أكروباتيك:
في هذه المره سوف نقوم بتعليم كل الحيل الأساسية لبناء الثنائيات للرقص الجماعي.
من فضلك اجلب الملابس المريحة للتحرك بجسمك! ولكن الأهم أن نستمتع معا بوقتا طيبا!
سوف تبدأ المعلمه في الساعة 20:00.