Archiv für Juli 2016

Zweites „Offenes Atelier“ für Geflüchtete in der Poliklinik

Am Mittwoch, den 13. Juli, fand unser zweites „Offenes Atelier“ in der Poliklinik statt. Dieses Mal haben wir auf verschiedenen Materialien gemalt, gezeichnet und gedruckt. Als Untergründe dienten Steine, Holz, Papier und Stoff.
Einmal pro Monat möchten wir ein offenes Atelier und/oder Kunst-Workshops in der Poliklinik anbieten, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit zu geben, sich kreativ zu betätigen. Das nächste offene Atelier ist für den 31. August geplant.

(mehr…)

Schwere Vorwürfe bezüglich der Flüchtlingsunterkunft Burbach: Die Bezirksregierung legt nach

Nachdem uns soeben eine weitere E-Mail aus der Pressestelle der Arnsberger Bezirksregierung erreichte, in der implizit mit rechtlichen Schritten gedroht wird, sofern wir keine Gegendarstellung zu unserem jüngsten Bericht über die Entwicklungen im Fall Burbach veröffentlichen, sehen wir uns dazu gedrängt, dem mit einer weiteren Stellungnahme inklusive der sog. Gegendarstellung nachzukommen.
Im Folgenden dokumentieren wir einen Text, den ein Mitarbeiter des Pressedezernats der Bezirksregierung Arnsberg uns gestern zusandte – verbunden mit der Aufforderung (inklusive zeitlichem Ultimatum), ihn zu veröffentlichen.
Entsprechend der in der Mail eingeforderten Vollständigkeit befinden sich im Anhang dieses Text eine Reihe von Screenshots eines spätabendlichen Schlagabtauschs auf Twitter u.a. zwischen dem Account „Karie Muster“, von dem aus unsere letzte Stellungnahme geteilt wurde, und der Bezirksregierung – mutmaßlich derselbe Volontär Hahn, der bislang von der Bezirksregierung damit beauftragt scheint, den Fall Burbach zu bearbeiten: ein weiteres Indiz dafür, wie wenig ernst die Bezirksregierung die Aufklärung der schweren Anschuldigungen von Entführung, Vergewaltigung, durch Mitarbeiter des Lagers organisierter Prostitution und dem systematischen Unterlaufen der Unterbringungsstandarts in der Einrichtung nimmt. (mehr…)

Neues zu den Zuständen im Flüchtlingslager Burbach

Nachdem wir am Montag, 27. Juni, bereits einen detailliertes Protokoll über die Aussagen zweier Geflüchteter aus der Flüchtlingsunterkunft in Burbach veröffentlicht hatten, in dem diese schwere Anschuldigungen gegenüber Mitarbeitern besagter Unterkunft erhoben haben (siehe hier), folgt hier nun ein weiterer Bericht über die Entwicklungen und Erkenntnisse, die sich im Anschluss an die Veröffentlichung des Berichts ergaben.
Wir halten die Zeugen weiterhin für glaubwürdig und die Reaktionen aus Burbach und teilweise auch der Bezirksregierung scheinen diese Annahme weiter zu untermauern. Die Zeugen werden derzeit weiter privat untergebracht, da sich die Bezirksregierung trotz eines bereits vor über einer Woche an sie gerichteten Antrags der Anwältin, die die beiden Zeugen mittlerweile vertritt, bisher nicht in der Pflicht zu sehen scheint, für eine angemessene Unterbringung während der laufenden Ermittlungen zu sorgen. Dies steht im deutlichen Widerspruch zum mehrfach und nachdrücklich betonten Aufklärungswillen seitens der Bezirksregierung und lässt starke Zweifel an deren Aufrichtigkeit aufkommen.
Im Folgenden soll eine möglichst chronologische Abfolge dessen geliefert werden, was nach der ersten Veröffentlichung der Zeugenaussagen geschah. (mehr…)

Kulturcafé mit zwei musikalischen Darbietungen am 13. Juli

Unser diesmonatiges Kulturcafé am Mittwoch, 13. Juli, bietet einige musikalische Abwechlung. Es gibt gleich zwei musikalische Darbietungen:
Hüseyin Süleyman (Hejar Seleman) wird seine Lieder vortragen und anschließend legt Monita für uns auf.

Hüseyins Lieder findet Ihr auf dessen Facebookseite.
Monita hat einige ihrer mixe auf Soundcloud und Mixcloud.
Der Eintritt ist natürlich wie immer für alle frei.
_________________________________

English:
This time there will be two musical appearances at our monthly pub night on wednesday, July 13, by Hüseyin Süleyman and Monita. Monita will be deejaying and Hüseyin will present some of his songs.

You can find Monita’s mixes on soundcloud and mixcloud.
Hüseyin’s songs can be listened to on his facebook page.
As always admission will be free of charge for everyone!