Archiv für November 2015

Ausflug ins SeaLife Königswinter

Heute, am Sonntag, 29. November, haben wir in Kooperation mit der „Initiative für Flüchtlinge Bonn“mit über 80 Geflüchteten aus Bonn einen Ausflug in den Aquazoo SeaLife in Königswinter unternommen.
Die bunten Unterwasserwelten boten dabei eine willkommene Abwechslung zum grauen, aber glücklicherweise milden Wetter.
Die Idee dazu stammte von unserer Helferin Petra Berns und der Ausflug wurde finanziell von der Postbank gefördert.

(mehr…)

Vortrag: Fluchtgründe für Roma

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe zu Fluchtursachen wird am kommenden Donnerstag, 26. November 2015, um 20 Uhr im Hörsaal 8 des Hauptgebäudes der Uni Bonn die Flüchtlings- und Sozialberaterin Hasiba Dzemajlji zum Thema „Fluchtgrüde für Roma“ sprechen.

Vortrag: Fluchtursache Islamismus am Beispiel Irans

Am kommenden Donnerstag, 19. November, um 20 Uhr im Hörsaal 8 des Hautgebäudes der Uni Bonn, setzen wir unsere Vortragsreihe zu Fluchtgründen fort. Diesmal spricht Mina Ahadi (Zentralrat der Ex-Muslime, Komitee gegen Todesstrafe) über die Fluchtursache Islamismus mit besonderem Fokus auf das seit über 35 Jahren bestehende Mullahregime der sogenannten Islamischen Republik Iran.

Spontandemonstration: Kein Abschiebelager in Bonn oder irgendwo sonst!

Gestern, am Mittwoch, 11. November 2015, haben wir gemeinsam mit Albanerinnen und Albanern, die in der Landeseinrichtung in Bonn – Bad Godesberg leben, eine Spontandemonstration angesichts der derzeitigen Lage für Geflüchtete aus den Balkanstaaten im Allgemeinen und der Lage der Menschen aus Albanien im Besonderen durchgeführt.
Der Demonstration, die äußerst kurzfristig angesetzt worden war, schlossen sich zwischen 150 und 200 Personen an und zogen mit zahlreichen Schildern und Bannern ausgestattet lautstark durch die Bad Godesberger Innenstadt. Dabei wurden 1000 deutsch- und englischsprachige Flugblätter an PassantInnen verteilt (s.u.). Die Stimmung war durchweg friedlich und auch die Kooperation mit der Polizei klappte angesichts der kurzfristigen Anmeldung erfreulich reibungslos. (mehr…)

Offener Brief anlässlich der Zustände in der Muffendorfer Landeseinrichtung

Bonn, 11. November 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

In der Muffendorfer Geflüchtetenunterkunft, Bad Godesberg, untergebrachte Geflüchtete und Asylsuchende haben Refugees Welcome Bonn e.V. kontaktiert, da sie die Zustände in der Unterkunft für unmenschlich halten.

Laut ihnen ist die Unterkunft in ihrer jetzigen Form nicht bewohnbar. (mehr…)

Ausflug in den Kölner Zoo

Einen schönen Tag im Köln Zoo haben Geflüchtete aus den Duisdorfer Flüchtlingsunterkünften, Telekommitarbeiter und HelferInnen aus unserer Mutter-Kind-Gruppe am 31. Oktober verbracht.

Das Event wurde von der Telekom angestoßen, die angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen einen weiteren sogenannten „Social Day“ durchführen wollte. Bereits im Frühjahr diesen Jahres hatten wir und engagierte Telekom-Mitarbeitern einen Bazar an den Duisdorfer Flüchtlingsunterkünften organisiert, welcher ein voller Erfolg war. (mehr…)

Stellungnahme zur Party am 7. November

*English version below*

Refugees Welcome Bonn e.V. möchte hiermit Stellung zu den Vorkommnissen auf der durch uns mit-organisierten Party am 7.11.2015 auf dem Township nehmen. Auf der Party wurden unserer Beobachtung nach, diverse Frauen von Männern belästigt, ungewollt angefasst oder unangebracht angegangen. Dafür möchten wir uns als Mit-Veranstalter in aller Form entschuldigen. Wir haben bereits auf der Party versucht, die Täter zu identifizieren und der Party zu verweisen; zudem haben wir Ansagen gemacht und darum gebeten, dieses Verhalten sofort zu unterlassen. Leider waren wir mit diesen Maßnahmen nicht erfolgreich. (mehr…)