Aufführung der „Asyl-Dialoge“

Nächsten Mittwoch, 4. Februar, wird im Kult41 das Stück „Asyl-Dialoge“ aufgeführt. Bei der anschließenden Fragerunde stehen auch Leute von uns Euch Rede und Antwort. Unten findet Ihr den Ankündigungstext.

----------------------

Die Bühne für Menschenrechte und die Hochschulgruppe rhizom unterstützt durch das Kulturreferat des Asta der Uni Bonn präsentiert:

Die Asyl-Dialoge – dokumentarisches Theater mit anschließender Diskussion

04.02.2015 – Kult 41 – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20 Uhr – Eintritt gegen Spende (Spendenvorschlag 3 Euro)

Es ist, als ob das Schauspiel-Ensemble das Publikum direkt ansprecht, ihnen die Hand reicht und sie reinzieht in eine Welt, die sie von nun an nicht mehr kalt lassen wird: verwickelt, verschlungen, verbunden und vernetzt mit den Heldinnen und Helden der ASYL-DIALOGE. Nach dem Erfolg der ASYL-MONOLOGE jetzt die 2. Produktion der Bühne für Menschenrechte:
Die ASYL-DIALOGE erzählen von Trennungslinien und Koalitionen, von Feigheit und Mut, von Konflikten und Hilfe. Sie erzählen von Begegnungen, die Menschen verändern, von Solidarität in unerwarteten Momenten – von Lebenswegen, die sich unter besonderen Umständen berühren beginnen! Auch die ASYL-DIALOGE entstanden durch ausführliche Interviews, lediglich gekürzt und ohne sprachliche Veränderungen: dokumentarisches, wortgetreues Theater.

Mehr Infos: Bühne für Menschenrechte

Share:
  • Facebook
  • Twitter